Video-Tutorials

Kratzer in Griffmulde entfernen: Mit Polierschwamm-Aufsatz + Akkuschrauber

Spezielle Cockpitpflege im Auto - Autopflege Innen

03.05.2016 16:30 von Service-Team

Eine regelmäßige Kunststoff-Pflege schützt die Oberflächen und verhindert einen schnellen Alterungsprozess.

Ratgeber Auto-Innenreinigung und Innenraum-Pflege. Mit Tipps und Erfahrungen der Experten von CLEANEXTREME. Schnell, gründlich und mit einwandfreiem Ergebnis.

Cockpitpflege:
Ein lichtdurchfluteter Innenraum und große Scheiben machen die Fahrt zum Vergnügen. Hitze, Kälte und Sonnenlicht (UV-Strahlen) setzen den verwendeten Kunststoffen jedoch auf Dauer zu. Die Folgen: verwitterte, stumpfe, poröse oder brüchige Kunststoff-Oberflächen. Die regelmäßige Pflege verhindert einen schnellen Alterungsprozess.
Die Cockpitpflege erneuert verwitterte und stumpfe Oberflächen optisch und verleiht ihnen einen seidenmatten Glanz. Der Glanzgrad der Kunststoffe wird reguliert. Es sollte keine aushärtende Schicht, die als Schmutz-Magnet wirken könnte, auf den Oberflächen verbleiben.
Gute Cockpitpflege-Produkte weisen folgende Eigenschaften auf:

  • Farbvertiefung der Original-Farbe
  • Erzeugung einer „neuwertigen“ Optik
  • Erhöhte Wasser- und Schmutz-Abweisung
  • Angenehmer Oberflächengriff (Haptik)
  • Antistatik-Effekt gegen schnelle Wiederverschmutzung
  • Streifenfreie Reinigung der Oberflächen
  • Silikonölfrei – um eine klebrige Oberfläche, Staubanziehung und unerwünschten Glanz zu vermeiden (Original-Look)

Oberflächen mit geeignetem Auto-Innenreiniger vorreinigen. Sprühen Sie die Cockpitpflege sparsam auf ein sauberes Mikrofasertuch oder Soft-Applikationsschwamm und reiben Sie damit die Oberflächen ab. Nach kurzer Ablüftzeit entsteht eine schöne, gleichmäßige, seidenmatte Oberfläche.

Video: Anwendung der CLEANEXTREME Cockpitpflege



Nach oben