Trocken-Reinigung im Auto-Innenraum - Autopflege Innen

03.05.2016 17:00 von Service-Team

Die professionelle Auto-Innenreinigung in Eigenregie.

Ratgeber Auto-Innenreinigung und Innenraum-Pflege. Mit Tipps und Erfahrungen der Experten von CLEANEXTREME. Schnell, gründlich und mit einwandfreiem Ergebnis.

Die folgende Beschreibung bzw. Anleitung bezieht sich auf einen stark verschmutzten Fahrzeug-Innenraum.
Arbeiten Sie dabei immer mit System um keine Bereiche zu vergessen.

  1. Besprühen des Autohimmels und der Sonnenblenden (innen und außen) mit Innenreiniger – das Material nicht mit Reiniger tränken / durchnässen. Dachhimmel und Sonnenblenden sind überwiegend in Sandwich-Bauweise hergestellt, das Träger-Material und die Verklebungen unter dem Stoff dürfen nicht beschädigt werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit mit einem Mikrofasertuch gründlich abreiben.

  2. Sämtliche Kunststoffteile mit Innenreiniger und einem weichen Mikrofasertuch abreiben. Achten Sie dabei besonders auf eine gleichmäßige Verteilung, sonst wird die Oberfläche fleckig. Im Anschluss die Reste des Reinigers mit einem trockenen Mikrofasertuch wegwischen. Gute Innenreiniger versiegeln gleichzeitig die Kunststoffoberflächen und frischen diese auf. Nie Kunststoffteile direkt besprühen, immer nur das Mikrofasertuch – damit wirklich nur die gewünschten Teile behandelt werden. Andernfalls entsteht Ihnen deutlich mehr Arbeit um den Innenreiniger wieder von den versehentlich besprühten Flächen zu entfernen. Waschen Sie das Mikrofasertuch regelmäßig in einem bereitgestellten Wasser-Eimer aus. Tipp: Verwenden Sie einen Mikrofaser-Handschuh – damit haben Sie ein besseres Gefühl für die Konturen und zerkratzen sich an Verkleidungen oder Sitzschienen nicht die Hände.

  3. Abwaschen des Armaturenbretts, der Lüftungsdüsen und Schalter, der Türenseitenwände (sofern diese aus Kunststoff sind – bei Stoff-Applikationen muss der Innenreiniger explizit dafür geeignet sein), der Kunststoffteile an den Sitzen, Schalthebelbalg, Mittelkonsole, Lenkrad und Pedale. Achtung: Reinigen Sie die Elektronik nie zu feucht – diese ist empfindlich und könnte beschädigt werden.

  4. Bei starken Verschmutzungen sowie an Ecken und Kanten können Sie mit einem harten Schwamm und einer weichen, feine (Wurzel-) Bürste – zur Vermeidung von Kratzern – oder einem Pinsel arbeiten.

  5. Gründliches Aussaugen des Fahrzeuges mit System:
    - Als Erstes vom Beifahrersitz bis zum Kofferraum
    - Auf der linken Seite von hinten bis zum Fahrersitz nach vorne
    - Handschuhfach, Ablagefächer, Aschenbecher vorne und hinten nicht vergessen
    - Unter und zwischen den Sitzen gründlich saugen, hier sitzt der größte Schmutz
    - Kofferraum aussaugen, Ersatzrad-Mulde nicht vergessen
    - Rücksitze umklappen, Rückseiten der Sitze und Zwischenräume
    - Bei Kombis mit umklappbarer Rücksitzbank auch unter dieser saugen

  6. Scheibenreinigung mit Glasreiniger:
    - Scheiben zuerst von innen, dann von außen reinigen
    - Die Scheiben ein Stück herunter lassen um den oberen Rand zu reinigen
    - Instrumentenscheibe, Innenspiegel und Schminkspiegel nicht vergessen

  7. Abschließend nochmals saugen, um restliche Fussel zu entfernen.

Video: Anwendung des CLEANEXTREME Auto-Innenreinigers



Nach oben